Mehr Geld für’s NIFFF

Im Anschluss an das Verfahren zur Beitragsvergabe an die Schweizer Filmfestivals hat das Bundesamt für Kultur beschlossen, den jährlichen Subventionsbeitrag für das Neuchâtel International Fantastic Film Festival (NIFFF) zu erhöhen. Das NIFFF erhält neu jährlich CHF 150’000 für den Zeitraum 2014-2016 statt der bisherigen CHF 120’000, die es von 2011 bis 2013 zugesprochen bekam. Diese Erhöhung wird der massgeblichen Stellung gerecht, die das NIFFF heute dank seinem einzigartigen und innovativen Profil in der nationalen und internationalen Filmszene einnimmt.

Die Evaluation der Experten des Bundesamts für Kultur (Patrick Ferla, ehemaliger Direktionsassistent der Programme des Westschweizer Rundfunks / Madeleine Hirsiger, ehemalige Filmredaktorin bei SRF / Anne Walser, Produzentin bei C-Films) untersuchte insbesondere die Qualität der Programmation und der Organisation der einzelnen Festivals sowie deren Einfluss in der Schweiz und im Ausland. Mit dem Arbeitsaufwand und den Restrukturierungen der letzten Jahre hat das NIFFF seine Entwicklungsfähigkeit und seine Spitzenleistungen in all diesen Bereichen unter Beweis gestellt.

Die Organisatoren des NIFFF begrüssen diesen Entscheid, der eine beträchtliche Arbeit belohnt. Sie gehen davon aus, dass diese Erhöhung den Fortbestand des Festivals zu sichern hilft, dessen Existenz bis heute durch begrenzte finanzielle Mittel bedroht ist. Schliesslich hoffen sie auch, dass die kantonalen und städtischen Behörden Neuenburgs sich der Chance bewusst sind, einen Anlass dieses Formats zu beherbergen, und dass sie dem positiven Signal des Bundes folgen werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

hlXZ 1y

Please type the text above: