Jack Ketchum’s The Lost

The Lost (2006), aus der Feder von Jack Ketchum, hat mich nicht vom Hocker gerissen. Ich tendiere sogar dazu, Jack Ketchum Verfilmungen mit dem Label «As-Bad-As-An-Uwe-Boll-Movie» zu versehen. Offenbar ist der gute Mann ein begnadeter Schriftsteller (Level King und darüber), seine Storys werden aber miserabel auf der Leinwand umgesetzt.

☆☆☆☆☆

Leave a Reply

Your email address will not be published.

wQ2I H5

Please type the text above: