Ein Must-See für alle, die schlechte Filme lieben. Es gibt kaum einen, der schlechter ist. Je länger der Film dauert, desto schlechter wird er – und unverständlicher. Und in seiner Absurdität ist er kaum zu toppen. Schlicht und ergreifend wegen seines Kultcharakters kriegt Cherry 2000 (mit Melanie Griffith!) drei von …

Der Regisseur und Drehbuchautor muss was ganzes übles geraucht haben… Und die, die den “Pseudo-Hippie-Wir-Haben-Alles-Lieb-Und-Sind-Eins-Mit-Unserer-Umwelt”-Scheiss finanziert haben wohl noch was viel übleres… und dabei fing der Mist vielversprechend an. ☆☆☆☆☆

Die Academy of Motion Pictures Arts & Siences — die mit den Oscars — hat das International Fantastic Film Festival in Sitges (Spanien) zu einem ihrer Qualifizierungsfestivals für die Kategorien Best Short und Best Animated Short ernannt. Das heisst, die beiden Gewinner The Landing von Josh Tanner und Dog Skin …

Keita und Ryusei sind beide am selben Tag im selben Krankenhaus zur Welt gekommen. Sechs Jahre lang haben sie bei ihren Familien ein behütetes Leben geführt, Keita als Einzelkind und Ryusei als ältester Bruder von zwei weiteren Geschwistern. Ihre Leben könnten nicht unterschiedlicher sein. Während der eine sich mit zarten …

Es kommt vor, dass ich vor der «Mattscheibe» sitze und mich berieseln lasse und dabei irgendwie das Gefühl bekomme, das alles schon mal gesehen zu haben. Kennt ihr sicher auch … Wo ich bis anhin noch keine wirklichen Parallelen erkennen konnte, ist zwischen Pixars/Disneys Toy Story und der AMC-Serie The …

Im Anschluss an das Verfahren zur Beitragsvergabe an die Schweizer Filmfestivals hat das Bundesamt für Kultur beschlossen, den jährlichen Subventionsbeitrag für das Neuchâtel International Fantastic Film Festival (NIFFF) zu erhöhen. Das NIFFF erhält neu jährlich CHF 150’000 für den Zeitraum 2014-2016 statt der bisherigen CHF 120’000, die es von 2011 …

Der deutsche Regisseur, Drehbuchautor, Produzent, Schriftsteller und Schauspieler Werner Herzog wird im Rahmen des 66. Festival del film Locarno (7.–17. August 2013) mit dem Pardo d’onore Swisscom ausgezeichnet. Nebst der feierlichen Auszeichnung wird dabei nicht nur eine Auswahl der bedeutendsten Werke aus seiner Filmografie gezeigt, sondern Werner Herzog wird auch …

Man kennt das ja: scheinbar braves und liebes Kind wird in eine neue Familie platziert und mutiert innerhalb kürzester Zeit zum Satansbraten. Orphan aus dem Jahre 2009 macht da keine grosse Ausnahme. Kate (Vera Farmiga) hatte bei ihrer dritten Schwangerschaft eine Totgeburt und leidet sehr darunter, dass die Tochter, die …

In diesem Jahr feiert das kleine aber feine One Minute Film & Video Festival Aarau sein zehnjähriges Jubiläum. Einsendeschluss für Beiträge in den fünf Kategorien ist der 31. Mai 2013. Am One Minute Film & Video Festival werden alle eingereichten Filme gezeigt, Bedingung ist, dass sie die 60 Sekunden Spieldauer …

Auch dieses Jahr ist Fantoche, das internationale Festival für Animationsfilm in Baden, für das Filmprogramm am Comix-Festival Fumetto verantwortlich. Vom Do 21. März – So 24. März 2013 zeigt Fantoche im Stattkino Luzern einen exklusiv zusammengestellten Filmblock mit zehn animierten Kurzfilmen zum Thema «Gerecht oder Gemein?».

In der Nacht vom 24. auf den 25. Februar wurden zum 85. Mal die begehrten goldenen Männchen der Academy of Motion Picture Arts and Sciences vergeben. Zu grossen Überraschungen kam es nicht. Die Favoriten, die schon bei den Golden Globes und den Bafta Awards abgesahnt haben, konnten sich auch gestern …

… oder eben die Kunst zu langweilen. Anamorph aus dem Jahre 2007 mit Willem Dafoe in der Hauptrolle mochte mich nicht richtig vom Hocker reissen. Da gibt es zu viele ungelöste Nebengeschichten, die nicht wirklich einen Sinn ergeben und sich anfühlen, als ob der Regisseur noch eine, bei den Haaren …

Die Movie-Maniacs unter euch kennen dieses Szenario bestimmt: Man geht nichts Böses ahnend an einem frühlingshaften Samstagnachmittag seinen wöchentlichen Einkäufen nach und beim Nachhause gehen spaziert man durch den Flohmarkt, der sich in den Gassen vor der eigenen Höhle breitgemacht hat. Und eigentlich will man ja auch gar nichts kaufen, …

Basierend auf einer Kurzgeschichte von Stephen King ist der Film 1408 nicht sonderlich gruselig. Kann auch daran liegen dass «Everybodys Sweetheart» John Cusack die Hauptrolle mimt und er sich gewohnt ist, Filme mit einer Altersfreigabe von 12 Jahren zu machen. Am Ende ist 1408 nur gerade mal interessant genug, um …

Heute morgen bin ich beim Stöbern durch die multimedialen Blätter auf diesen Artikel in der Onlineausgabe von «Die Welt» gestossen. Darin wird die märchenhafte Erfolgsgeschichte des 22-jährigen Filmstudenten Kaleb Lechowski aus Berlin geschildert. In sieben Monaten Arbeit schuf der junge Mann einen rund siebenminütigen Kurzfilm, der das Interesse von Scott …

Den Jugendsender Joiz gibt es in der Schweiz seit rund zwei Jahren, nun expandiert der Sender offenbar nach Deutschland, wie es in einer Medienmitteilung auf Blickpunkt: Film heisst. Auch auf der Homepage des Senders kann man die Neuigkeit nachlesen. Dort verspricht man, dass Joiz Deutschland im Sommer 2013 auf Sendung …

Beki Probst hat am Samstag, 26. Januar, den «Prix d’honneur» der 48. Solothurner Filmtage entgegen genommen. Der Preis ehrt eine Person, die sich hinter den Kulissen für den Schweizer Film einsetzt und ist von den Gemeinden im Wasseramt mit 10’000 Franken dotiert. Beki Probst ist langjährige Programmchefin der Quinnie Kinos …

Yes, yes, yes! Endlich wieder ein Tarantino-Film bei dem mir nicht das Gesicht einschläft! Django Unchained hat mich überrascht, mich mitgerissen, gut unterhalten trotz Überlänge, und mir neuen Glauben an das Kinogenie Tarantino geschenkt. In Django Unchained tauchen keine penetranten Fuss-Fetisch-Szenen auf, es gibt keinen ach so ausgelutschten Trunkshot, und …

Goemon, das ist die Geschichte des japanischen Pendants zu Robin Hood. Und ähnlich wie dieser, ist die historische Authentizität von Goemon Ishikawa nicht verbürgt, jedoch stark im Bewusstsein der Japaner verankert. Goemon ist Kazuaki Kiriyas zweiter Film. In Stil und Machart gleicht Goemon seinem 2004-Vorgänger Casshern, das heisst also, wer …

In der Nacht von Sonntag auf heute Montag, 14. Januar, wurden in Los Angeles die Golden Globes verliehen. Die Veranstaltung der Hollywood Foreign Press Association ist wie jedes Jahr ein zwangloserer Anlass als die Oscarverleihung gewesen und gilt als Wegweiser für die Academy Awards Verleihung vom 24. Februar.

Joana Prats (Barbara Goenaga) leidet unter einer Krankheit namens Agnosie. Ihr ist es nicht möglich, all die Sinneseindrücke, die auf sie einprasseln, einzuordnen oder gar auszublenden. Sie nimmt die Menschen in ihrer Umgebung nur als schemenhafte Flecken wahr. Ausgerechnet sie ist es aber, die die Formel für das grösste Firmengeheimnis …

Ich habe mich nur durch diesen Film gequält, weil ich das Buch als Jugendliche verschlungen habe und es einen riesigen Eindruck hinterlassen hat. Der Film ist eigentlich nahe an der literarischen Vorgabe, bis zum Schluss. Hier spielt dann die künstlerische Freiheit des Regisseurs Katz und Maus mit dem gewogenen Zuschauer …

Cargo, der erste Schweizer Sci-Fi … Nun, der Film beginnt nicht schlecht. Beeindruckend was einem da auf das Auge gedrückt wird. Die ersten Szenen könnten genauso gut einem grossen Hollywoodblockbuster entstammen. Danach fällt er aber ins Bodenlose. Die Schauspieler agieren hölzern bis gar nicht, die Story ist gelinde ausgedrückt schwach. …

Heute Nachmittag wurden die Nominierten für die kommende Oscarverleihung in Los Angeles bekannt gegeben. In der Pole-Position findet sich das Historiendrama Lincoln, Regie Steven Spielberg mit insgesamt 12 Nominierungen. Darunter fallen die prestigeträchtigen Goldjungen für den besten Hauptdarsteller, den besten Film und die beste Regie.

  Nach knapp einer Woche Animationsfilm in Baden ist das Fantoche 2012 seit Sonntag Geschichte. Die Gewinner sind «Oh Willy» von Emma de Swaef und Marc James Roels (BE/FR/NL) in der Sektion Internationaler Wettbewerb und «La Nuit d l’ours»von Samuel und Fed Guillaume in der Sektion Schweizer Wettbewerb. Das erstmals …

Nach Coraline ist ParaNorman der zweite 3D-Stop-Motion-Animationsfilm aus dem Hause Laika. Regie führten Chris Butler und Sam Fell, der schon bei Despereaux und Flushed Away im Regiesessel sass. Norman ist ein etwas seltsamer Zeitgenosse. Der Junge sieht Gespenster und redet auch mit ihnen. Kein Wunder also, ist er nicht sonderlich …